Ärzte Zeitung, 16.09.2010

Fundsache

Lange Nägel gegen geballte Fäuste

Ein heißblütiger Chinese hat eine ungewöhnliche Methode entwickelt, um sein Temperament zu kühlen: Er lässt seit 13 Jahren seine Fingernägel wachsen. Wen Jian aus Changle in der Provinz Fujian geriet als junger Mann ständig in Schlägereien. Bis er sich eines Tages dazu entschloss, die Fingernägel seiner linken Hand wachsen zu lassen. Sein längster Nagel ist nun 35 Zentimeter lang, was es ihm unmöglich macht, zwei Fäuste zu ballen. Nachts legt er seine linke Hand in einen Schuhkarton, damit keiner der Nägel bricht.

Inzwischen ist der 42-Jährige eine Berühmtheit in seiner Stadt. Vor geraumer Zeit hat er dort ein Kleidergeschäft eröffnet, das er "Lange Nägel" nennt. "Viele Kunden kommen nur, um meine Nägel zu sehen", erzählt Wen Jian einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge. "Am Ende kaufen sie dann aber manchmal auch Kleider bei mir." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »