Ärzte Zeitung, 16.08.2011

Fundsache

Jonathan, 178 Jahre, ein alter Angeber

Eine Fotografie aus der Zeit des Burenkriegs konnte dabei helfen, die älteste Schildkröte der Welt zu identifizieren. Sie heißt Jonathan und lebt auf der Insel St. Helena im Südatlantik.

Das Schwarz-Weiß-Foto, das auf einer Auktion kürzlich für 4600 Euro den Besitzer wechselte, zeigt Jonathan mit einem Gefangenen des Burenkriegs (1899-1902). Wie die Zeitung "The Telegraph" berichtet, ergaben Nachforschungen, dass die Schildkröte auf dem Bild noch immer lebt.

Jonathan war 1882 auf die Insel gebracht worden und damals schon mindestens 50 Jahre alt. Knapp 20 Jahre später entstand das Foto. Heute ist Jonathan mindestens 178 Jahre alt und damit die älteste Schildkröte der Welt.

Wenn auch auf einem Auge blind, sei Jonathan noch immer aktiv, teilte ein Sprecher der Tourismusbehörde St. Helenas mit, er liebe die Aufmerksamkeit und sei ein "echter Angeber". (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »