Ärzte Zeitung, 18.09.2012

Fundsache

Kopfnummern für Vierlinge

Wie lassen sich eineiige Vierlinge auseinanderhalten? Eine Chinesin hat darauf eine eigenwillige Antwort gefunden: indem man ihnen Zahlen von eins bis vier aufs Haupt rasiert.

Mit dem Haartattoo wolle sie den Lehrern und Klassenkameraden ihrer Jungs helfen, erzählt Tan Chaoyun aus Shenzen in der Provinz Guangdong, denn die sechsjährigen Vierlinge sind gerade erst eingeschult worden.

"Selbst ich kann sie kaum auseinanderhalten", sagt Tan und verrät, dass sich die vier Jungen lediglich durch die Form ihrer Augenlider voneinander unterscheiden.

"Bis zum Alter von 18 Monaten habe ich ihnen Anhänger um die Knöchel gebunden." Wie die Online-Agentur Orange berichtet, ist der Vater der Vierlinge noch immer nicht in der Lage, seine Söhne auseinanderzuhalten.

"Manchmal", erzählt Tan Chaoyun, "bestraft er den zweiten für etwas, das der dritte getan hat." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3204)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Schmerzloses Impfen per Pflaster

Forscher arbeiten an Impfpflastern, mit denen sich Vakzinen schmerzfrei applizieren lassen, ganz ohne Nadel. Die Pflaster haben viele Vorteile und könnten für höhere Impfraten sorgen. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »