Ärzte Zeitung, 27.01.2014

Buchtipp

Demenzbegleiter für Betroffene und Angehörige

HEIDELBERG. Es gibt eine Fülle von Informationen und Unterstützungsangeboten für Betroffene mit Demenz und ihre Bezugspersonen. Diese sind ihnen jedoch nicht oder nur teilweise bekannt. Problematisch ist es außerdem, wichtige Informationen herauszufiltern sowie Entlastungsangebote zu finden, die zur persönlichen Situation passen.

Das Buch "Demenzbegleiter für Betroffene und Angehörige" bietet hier wertvolle Hilfe im Alltag. Es kann Patienten empfohlen werden. Die praxiserfahrenen Autorinnen geben Tipps und Hilfestellung für die Organisation und Bewältigung des Alltags mit Demenz.

Ein zusätzliches Plus: Rechtliche Hinweise zur Vorsorge und ein umfangreicher Serviceteil mit Ansprechpartnern für Beratung, Hilfen und Entlastung.

Döbele, Martina; Schmidt, Simone: Demenzbegleiter für Betroffene und Angehörige; Springer Verlag 2014, 244 S., ISBN 978-3-642-38356-4, Softcover 19,99 Euro

Topics
Schlagworte
Buchtipp (282)
Demenz (1968)
Krankheiten
Demenz (3200)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »