Ärzte Zeitung, 28.02.2007

LDL-Senkung mit Knoblauch klappt nicht

CHICAGO (ddp). Wer täglich einen unangenehmen Geruch in Kauf nimmt, um seine Blutfettwerte zu senken, kann sich das ersparen: Der tägliche Verzehr von frischem Knoblauch oder die Einnahme von Knoblauch-Präparaten senkt nicht den LDL-Wert. Das hat eine US-Studie mit 190 Patienten ergeben, die leicht erhöhte Cholesterinwerte hatten (Arch Int Med 167, 2007, 346).

Die Teilnehmer hatten sechsmal pro Woche ein Knoblauch-Präparat oder Placebo eingenommen, oder sie aßen eine vergleichbare Menge rohen Knoblauchs. Die LDL-Werte der Patienten aller Versuchgruppen änderten sich während der halbjährigen Studiendauer praktisch nicht.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Viele melden sich via Chat bei DocDirekt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »

Neue Leitlinie zum Kopfschmerz durch Schmerzmittel-Übergebrauch

Schmerzmittel können vorbestehende Kopfschmerzen verstärken und chronifizieren - wenn man sie zu oft, zu lange oder zu hoch dosiert einnimmt. Eine neue Leitlinie zeigt auf, wie Ärzte solchen Patienten helfen können. mehr »