Ärzte Zeitung, 14.01.2008

Experten: Fleisch geklonter Tiere ist sicher für Verzehr

PARMA (dpa). Europäische Experten sehen keine Unterschiede in Zusammensetzung oder Nährwert zwischen dem Fleisch und der Milch geklonter Tiere und herkömmlicher Rinder und Schweine.

Sofern geklonte Tiere und ihr Nachwuchs gesund seien, lägen die für Lebensmittelsicherheit wichtigen Werte "im normalen Bereich", teilte die EU-Lebensmittelbehörde im norditalienischen Parma mit.

Eine Reihe von Daten zeigten "keinerlei bedeutende Unterschiede zwischen gesunden Klon Tieren und ihrem Nachwuchs im Vergleich zu den herkömmlich gezüchteten Tieren". Die europäische Behörde machte deutlich, es handele sich bisher nur um den Entwurf einer Stellungnahme, der jetzt zur Diskussion gestellt werde.

Weitere Infos im Web: www.efsa.europa.eu

Topics
Schlagworte
Ernährung (3420)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »