Ärzte Zeitung, 29.09.2010

Fundsache

Vollwaschgang für die Siamkatze

In Australien hat eine Katze den Vollwaschgang in einer Waschmaschine überlebt - einschließlich Vor- und Hauptwäsche, Klarspülung und Trockenschleudern.

Liz Fear aus Melbourne ahnte nichts Böses, als sie ihre Waschmaschine leeren wollte. Doch inmitten der Wäsche entdeckte sie ein eigenartiges Haarbüschel, in dem sie entsetzt ihre sieben Monate alte Siamkatze Suki erkannte. "Ich holte ihren schlaffen und leblosen Körper raus und sie war wirklich kalt und farblos und ich hielt sie in meinen Armen", so die Australierin einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge. Die Familie hatte ferngesehen und sich gewundert, wo die Katze war, aber niemand hatte sich Sorgen gemacht. Mit der leblosen Suki raste Liz Fear zum Tierarzt, der feststellte, dass das Tier noch lebte. Trotz miserabler Prognose hat sich Suki inzwischen vollständig von ihrer Vollwäsche erholt. (Smi)

Topics
Schlagworte
Gesellschaft (6088)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verursacht Kiffen Psychosen?

Wer kifft, trägt ein erhöhtes Psychoserisiko. Ob dies am Konsum von Cannabis liegt, ist aber alles andere als klar. Eine aktuelle Studie liefert immerhin neue Indizien. mehr »

Resistenzen behindern Kampf gegen TB

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten - ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete dafür harsche Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »