Ärzte Zeitung, 08.08.2011

TIPP DES TAGES

Geschlossene Augen zeigen Reizdarm an

Bei Verdacht auf eine akute Divertikulitis müssen Differenzialdiagnosen erwogen werden. Das gilt umso mehr, je weniger lokalisiert die initialen Symptome sind, raten Professor Wolfgang Kruis und Privatdozent Ludger Leifeld.

Eine praktische Hilfe zur Abgrenzung des Reizdarmes ist für die beiden Kollegen vom Evangelischen Krankenhaus Kalk in Köln das "closed eye sign", das Schließen der Augen trotz oder bei Angabe von Schmerzen unter der Palpation.

Das weise auf einen Reizdarm hin. Patienten mit entzündlich verursachten Schmerzen hätten dagegen eher ängstlich geweitete Augen, wenn sich die palpierende Hand dem Schmerzherd nähert.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Krankheiten
Schmerzen (4805)
Personen
Wolfgang Kruis (24)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Innovationsfonds bleibt - und wird verändert

Seit 2016 fördert der GBA neue Versorgungsprojekte mit vielen Millionen. Jetzt wird bekannt: Mit dem Innovationsfonds geht es weiter - in etwas modifizierter Form. mehr »

Düsteres Bild der Weiterbildung

Fehlende Strukturen und Verstöße gegen Arbeitszeitgesetze: Eine Umfrage des Hartmannbundes unter knapp 1500 Assistenzärzten deckt gravierende Mängel in der Weiterbildung auf. mehr »

Was Kliniken von Luftfahrt lernen können

Zur Eröffnung des „Gesundheitskongresses des Westens“ versucht die Gesundheitsbranche, von anderen zu lernen: Nicht Fehler seien das Problem, sondern das Machtgefälle in Teams. mehr »