Ärzte Zeitung, 14.08.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Martin Wortmann

Martin Wortmann

Martin Wortmann, freier Mitarbeiter in Kassel

Er hat eine ganz besondere journalistische Begabung: Martin Wortmann (52, Diplom-Volkswirt) kann hoch komplexe Gerichtsurteile so erläutern, dass sie jeder Zeitungsleser kapiert.

"Jede Entscheidung ist eine neue Herausforderung. Aber vor Gericht spiegelt sich das pralle Leben", begründet er sein Interesse an der Juristerei.

Nach seinem Studium hat er zunächst ein klassisches Tageszeitungsvolontariat gemacht und als Jungredakteur im Raum Kassel die Zeit der Wende live erlebt.

"Telefonate in den Osten waren noch nicht möglich, Recherchen extrem aufwendig", erinnert er sich.

1991 machte sich Wortmann als freier Journalist selbstständig. Seit 1997 bereichert er die Ärzte Zeitung mit Beiträgen zum Beispiel über Urteile des Bundessozialgerichts oder des Europäischen Gerichtshofs.

Sein Motto: Juristenkauderwelsch - nein danke!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »