Ärzte Zeitung online, 07.06.2018

Tipp-Gewinnspiel

So können Sie beim Kipptipp gewinnen

Zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland lädt die Ärzte Zeitung ein zum sportlichen Tippen – im Duell mit den Mitarbeitern der Ärzte Zeitung.

So können Sie beim Tippkick gewinnen

Das sind die Preise beim Tippkick-Spiel der Ärzte Zeitung: ein spezieller Fußball zur WM, ein Memory mit Jogis Jungs und eine Deutschlandtasse sowie Trostpreise.

© Ärzte Zeitung

NEU-ISENBURG. Schaffen Jogis Jungs den fünften Stern? Wie schlagen sich Frankreich, Spanien, England oder Peru? Kann der Gastgeber ein Wörtchen mitreden? Tippen Sie mit und zeigen Sie Ihr fussballerisches Fachwissen! Und wenn Sie noch eine Extra-Portion Motivation brauchen, vergleichen Sie sich mit den Fussball-Experten der Ärzte Zeitung.

Einige wichtige Punkte :

  1. Die Tipps der anderen Tipper sind erst sichtbar nach Ablauf der Tippzeit.
  2. Es wird das genaue Ergebnis getippt.
  3. Es wird das Ergebnis "nach Elfmeterschießen" getippt.
  4. Bei Punktegleichstand entscheidet in der Gesamtpunktzahl die Anzahl der Spieltagssiege ("Siege") über die Platzierung der Tipper.
  5. Die Tippzeit endet unmittelbar vor dem Beginn des jeweiligen Spieles.
  6. Pro exakt richtigem Tipp gibt es vier Punkte, drei für die richtige Tordifferenz und 2 für den richtigen Sieger.

Ansonsten ist das Spiel ganz einfach: Anmelden mit Email und einem Passwort und los geht's!

Die drei besten Tipper gewinnen Preise – darunter einen speziellen Fussball, ein Memory mit Jogis Jungs und eine Deutschlandtasse. Außerdem gibt es als Trostpreise 10 Powerbanks von Springer Medizin. Und nun: Viel Spaß und viel Erfolg beim Tippen!

 Hier geht‘s zum Tippspiel

Topics
Schlagworte
FIFA WM 2018 (50)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn bringt TSVG im Kabinett auf den Weg

13.25 hDas Kabinett hat heute Morgen den Entwurf des TSVG durchgewunken – mit einigen Änderungen – auch zugunsten der Ärzte. mehr »

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »