Ärzte Zeitung online, 07.06.2018

Tipp-Gewinnspiel

So können Sie beim Kipptipp gewinnen

Zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland lädt die Ärzte Zeitung ein zum sportlichen Tippen – im Duell mit den Mitarbeitern der Ärzte Zeitung.

So können Sie beim Tippkick gewinnen

Das sind die Preise beim Tippkick-Spiel der Ärzte Zeitung: ein spezieller Fußball zur WM, ein Memory mit Jogis Jungs und eine Deutschlandtasse sowie Trostpreise.

© Ärzte Zeitung

NEU-ISENBURG. Schaffen Jogis Jungs den fünften Stern? Wie schlagen sich Frankreich, Spanien, England oder Peru? Kann der Gastgeber ein Wörtchen mitreden? Tippen Sie mit und zeigen Sie Ihr fussballerisches Fachwissen! Und wenn Sie noch eine Extra-Portion Motivation brauchen, vergleichen Sie sich mit den Fussball-Experten der Ärzte Zeitung.

Einige wichtige Punkte :

  1. Die Tipps der anderen Tipper sind erst sichtbar nach Ablauf der Tippzeit.
  2. Es wird das genaue Ergebnis getippt.
  3. Es wird das Ergebnis "nach Elfmeterschießen" getippt.
  4. Bei Punktegleichstand entscheidet in der Gesamtpunktzahl die Anzahl der Spieltagssiege ("Siege") über die Platzierung der Tipper.
  5. Die Tippzeit endet unmittelbar vor dem Beginn des jeweiligen Spieles.
  6. Pro exakt richtigem Tipp gibt es vier Punkte, drei für die richtige Tordifferenz und 2 für den richtigen Sieger.

Ansonsten ist das Spiel ganz einfach: Anmelden mit Email und einem Passwort und los geht's!

Die drei besten Tipper gewinnen Preise – darunter einen speziellen Fussball, ein Memory mit Jogis Jungs und eine Deutschlandtasse. Außerdem gibt es als Trostpreise 10 Powerbanks von Springer Medizin. Und nun: Viel Spaß und viel Erfolg beim Tippen!

 Hier geht‘s zum Tippspiel

Topics
Schlagworte
FIFA WM 2018 (20)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

O-Saft senkt das Gicht-Risiko - und hält schlank

Vom Saulus zum Paulus: Galten Fruchtsäfte einst als gesunde Getränke, verbannen heute sogar manche Schulen die süßen Säfte. Forscher brechen jetzt eine Lanze für Orangensaft. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »

Prä-Op-Leistungen - Und wer zahlt jetzt das Labor?

Wenn eine Leistung in der anderen enthalten ist, kann sie nicht gesondert abgerechnet werden. Diese Regelung greift unter anderem beim präoperativen Labor. Die Laborreform ändert daran nichts. mehr »