Reisemedizin

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Dengue-Fieber – Klinik, Epidemiologie, Entomologie, Erregerdiagnostik und Prävention

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 01.07.2005

Zecken-Schutz für Urlauber in Australien wichtig

DÜSSELDORF (ug). Zur reisemedizinischen Beratung von Urlaubern, die in den Süden Australiens fahren, gehört auch, guten Schutz vor Zecken zu empfehlen. Denn dort übertragen Zecken den Erreger Rickettsia honei. Darauf weist das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf hin ("infodienst" 13, 2005, 1).

Diese Rickettsien-Art kommt sonst vor allem in südostasiatischen Ländern vor, in Thailand verursacht sie den "Thai tick typhus". Doch diese Rickettsien scheinen auch im Süden Australiens endemisch zu sein. Etwa 30 Menschen haben sich in den letzten Jahren in den südlichen Vororten von Adelaide und auf Flinders Island infiziert. Laut CRM muß mit einer hohen Dunkelziffer gerechnet werden.

Symptome der Rickettsiose, auch Zeckenbißfieber genannt, sind Fieber, fleckförmiges Exanthem, Muskel- und Gliederschmerzen. Das CRM empfiehlt Doxycyclin zur Therapie.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »