Ärzte Zeitung, 13.10.2004

BUCHTIP

Tips und Tricks für Sportärzte

Lehrbücher zur Sportmedizin gibt es viele, meist recht dicke Bücher, was ja nicht grundsätzlich von Nachteil ist. Aber wer als Allgemeinarzt, Orthopäde oder Internist sich rasch zu irgendeinem sportmedizinischen Problem orientieren will, hat im Praxisalltag eher selten die Gelegenheit dazu, voluminöse Lehrbücher zu wälzen.

Was für den Praxisalltag bislang gefehlt hat, bieten jetzt vier, in der Sportmedizin kompetente Kollegen an: ein kleines, handliches Buch, das den Lesern rasch Antworten auf alltägliche Fragen und darüber hinaus viele Tips liefert.

"Tipps & Tricks für den Sportmediziner. Problemlösungen von A - Z" lautet der Titel des im Heidelberger Springer Verlages erschienenen Buches von Privatdozent Christian H. Siebert (Annastift in Hannover), Dr. Christian Breuer (Universität Aachen), Dr. Stefan Krüger (Lukaskrankenhaus in Neuss) und Dr. Oliver Miltner (Universität Aachen).

Das Buch soll, so die Autoren "spezielle, praxisrelevante sportmedizinische Problemlösungen im Sinne von "Tipps & Tricks" vermitteln, die oft unbekannt oder in Vergessenheit geraten sind".

Ist dieses Ziel erreicht worden? Im großen und ganzen ja. Aber da und dort überwiegen Definitionen und Erklärungen, wie sie in vielen Lehrbüchern auch zu finden sind. Wirklich praxisrelevante Tips gibt es teilweise nur in Stichworten, so daß die Leser dann doch gezwungen sind, in anderen Büchern nachzuschlagen.

Es gibt also noch ein gewisses Optimierungspotential, worüber sich die Autoren allerdings bewußt sind: Mit ihrer Sammlung an Ratschlägen erheben sie nicht den Anspruch an Vollständigkeit, so daß sie die Leser dazu auffordern, einem der Autoren eigene Erfahrungen und Tips mitzuteilen. Alles in allem aber überwiegen die positiven Seiten des Buches, das trotz kleiner Mängel für alle Kollegen, die sportmedizinisch tätig sind, eine wertvolle Hilfe im Alltag sein kann. (ts)

Siebert, Breuer, Krüger, Miltner: "Tipps & Tricks für den Sportmediziner. Problemlösungen von A bis Z". Springer Verlag Berlin, Heidelberg, New York, 2004, 379 Seiten, 114 Abbildungen, 53 Tabellen. Preis: 24,95 Euro. ISBN 3-540-44245-6.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »