Ärzte Zeitung, 16.07.2009

HPV-Impfung: Grüne fragen nach Wirksamkeit

BERLIN (hom). Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen befasst sich weiter mit der Wirksamkeit der HPV-Impfung.

In einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung erkundigt sich die Grünen-Fraktion danach, welche Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) in der Vergangenheit ganz oder teilweise zurückgenommen werden mussten. Laut einer Antwort der Bundesregierung auf eine vorherige Anfrage der Grünen hat die Stiko eine Neubewertung der HPV-Impfung vorgenommen und wird ihre Ergebnisse in Kürze veröffentlichen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »