Ärzte Zeitung, 21.12.2009

Hexal mit Webinfo zur Pädiatrie

MÜNCHEN (sto). Mit einem neuen Internetportal zum Thema Kindergesundheit, das seit 16. Dezember freigeschaltet ist, will die Hexal AG aus Holzkirchen leicht verständlich über Vorsorge und Krankheiten im Kindesalter, über Notfälle und über Arzneimittel, die speziell für Kinder zugelassen sind, informieren.

Mit dem Portal www.mein-kind.hexal.de wolle das Unternehmen zugleich seinen Führungsanspruch im Bereich Kinderarzneimittel untermauern, sagte ein Sprecher von Hexal vor der Presse in München. Das Themenspektrum des neuen Internetportals reicht vom richtigen Mischen eines Trockensaftes für einen Säugling bis hin zu den Wirkmechanismen von Kinderarzneimitteln. Weitere Themen sind der Kinderarztbesuch, Kindervorsorgeuntersuchungen und Impfempfehlungen. Darüber hinaus gibt es einen Bereich mit einem Notfallmanual.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (80494)
Organisationen
Hexal (40)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »