Ärzte Zeitung, 28.01.2010

Kinderkommission über "Komasaufen" besorgt

BERLIN (bee). Die neue Kinderkommission des Deutschen Bundestages will gegen den Alkoholmissbrauch junger Menschen vorgehen. Nach der ersten Sitzung kündigte der Vorsitzende Eckhard Pols (CDU) an, man wolle sich auch für besseren Impfschutz von Kindern einsetzen.

Ebenso soll der Schwimmunterricht in Schulen gestärkt werden. Die Kommission soll die Interessen der Kinder und Jugendlichen bei der parlamentarischen Arbeit einbringen. Außer Pols sitzen Marlene Rupprecht (SPD), Nicole Bracht-Bendt (FDP), Diana Golze (Linke) und Katja Dörner (Grüne) in dem Gremium.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »