Ärzte Zeitung, 30.08.2010

Deutlich mehr Kinder mit Verbrennungen

HANNOVER (cben). Das Kinderkrankenhaus auf der Bult verzeichnet in diesem Jahr wieder mehr Verbrennungen und Verbrühungen bei Kindern. Im vergangenen Jahr wurden 120 kleine Patienten mit thermischen Verletzungen behandelt, 2008 waren es noch 93, teilte das Krankenhaus mit. 2009 mussten im Kinderkrankenhaus auf der Bult bei 56 der 120 Patienten mit Verbrennung Hauttransplantationen gemacht werden.

Im laufenden Jahr 2010 sind in dieser Klinik schon fast 70 Patienten mit thermischen Verletzungen behandelt worden. Meistens handelt es sich um Verbrühungen mit heißen Flüssigkeiten aus herab fallenden Töpfen und Kannen. Das Hannoveraner Kinderkrankenhaus ist spezialisiert auf die Behandlung schwerbrandverletzter Kinder und die einzige Einrichtung in Niedersachsen mit Spezialbetten für diese Patienten.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, in welchen Fachbereichen die Vergreisung besonders stark ist. mehr »

Deutschland will Zuckerberg bezwingen

Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesundheitsbewusste Ernährung, so die Kritik beim 2. Zuckerreduktionsgipfel. Die Politik will eingreifen. mehr »

Riskanter Psychopharmaka-Einsatz in Altenheimen?

Wie oft bekommen Bewohner deutscher Altenheime beruhigende Medikamente? Diese Frage widmet sich eine jetzt Studie. Anscheinend liegt manches im Argen. mehr »