Ärzte Zeitung, 25.04.2011

Neues Online-Studienregister

BRÜSSEL (spe). Ärzte und Patienten können sich seit neuestem beim zentralen Onlineregister www.clinicaltrialsregister.eu über die Ergebnisse von in der EU vorgenommenen klinischen Arzneiprüfungen informieren.

Ziel des Registers ist es, die klinische Arzneiforschung transparenter zu machen und unnötige Mehrfachprüfungen zu vermeiden. Jedes Jahr werden in der EU etwa 4000 klinische Prüfungen genehmigt.

Das Register ist Teil der von der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA verwalteten EU-Datenbank EudraPharm. Es enthält Informationen über klinische Prüfungen, einschließlich pädiatrischer Prüfkonzepte, die von der Industrie und von Forschungseinrichtungen vorgenommen werden. Die Informationen werden fortlaufend aktualisiert.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[26.04.2011, 12:35:44]
Dr. Ludwig Kalthoff 
Adresse bitte mit https:// angeben
Sehr geehrtes Team,
danke für die wertvolle Information.
Bitte zumindest für Nutzer von firefox den link mit https:// angeben, sonst ist er nicht nutzbar.
Danke, Gruß LK zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Freizeitsportler gefährden ihre Herzgesundheit mit Doping

Fast jeder sechste Freizeitsportler nimmt inzwischen herzschädigende Arzneimittel zur Verbesserung von Fitness und Körperoptik. Vor allem der Anteil weiblicher User steigt. mehr »

Kassen und Ärzte trennen beim Honorar "Äonen"

Heute beginnen die Verhandlungen von Vertragsärzten und Krankenkassen über das Honorar 2019. Eine schnelle Einigung scheint nicht in Sicht. mehr »

Welche Bakterien mit uns U-Bahn fahren

In der Hongkonger U-Bahn sind morgens andere Keime zu finden als im abendlichen Berufsverkehr. Gefährlicher sind Metro-Linien mit höherem Verkehrsaufkommen aber wohl nicht, wie eine Studie ergeben hat. mehr »