Ärzte Zeitung, 05.07.2011

Daniel Bahr im KV-TV-Interview

MAINZ (eb). Ein Interview mit Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe von "KV-TV Praxis", dem Magazin der KV Rheinland-Pfalz.

Der Minister äußert sich unter anderem dazu, wie die zukünftige Honorarentwicklung an die Morbiditätsentwicklung angepasst werden soll. Ein weiteres Thema des Fernsehmagazins: Wie kann ich meine Praxis weiterführen und mich gleichzeitig um den neugeborenen Familiennachwuchs kümmern?

KV-TV Praxis zeigt, welche unterschiedlichen Regelungen es in den einzelnen Bundesländern gibt und was werdende Eltern machen müssen, um die "Praxis-Elternzeit" in Anspruch nehmen zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »