Ärzte Zeitung, 25.09.2012

Lebenshilfe

Ulla Schmidt zur Vorsitzenden gewählt

MARBURG (eb). Die langjährige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt ist neue Vorsitzende der Lebenshilfe. Schmidt wurde am vergangenen Wochenende mit 89,64 Prozent der Stimmen von den 500 Delegierten gewählt.

Dem neuen Bundesvorstand gehört auch der Präsident des Bundessozialgerichts Peter Masuch an. Für die ehemalige Ministerin, die immer noch dem Deutschen Bundestag angehört, steht die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention sowie die Inklusion im Vordergrund ihrer Arbeit.

"Wir müssen Verbündete finden, um Menschen mit Behinderung noch stärker in die Mitte unserer Gesellschaft zu holen", sagte Schmidt, die vor ihrer Politikerkarriere als Lehrerin für Sonderpädagogik gearbeitet hat.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Pneumologen kritisieren Grenzwerte für Fahrverbote

16.30 hMehr als hundert Lungenspezialisten bezweifeln den gesundheitlichen Nutzen der aktuellen Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide (NOx). mehr »

Alle vier Stunden ein Arzt weniger

Die Produktivität in der ambulanten Versorgung sinkt, warnt die KBV und macht darauf mit einer "Arztzeituhr" in ihrem Gebäude aufmerksam. Der Trend habe mehrere Gründe. mehr »

Lebensmittelallergie kommt oft mit dem Alter

Viele glauben, sie haben eine Nahrungsmittelallergie – dabei ist das oft falsch, so Forscher. Und wer eine hat, bekommt sie häufig erst als Erwachsener. mehr »