Ärzte Zeitung online, 06.07.2017

"Wunderheiler"

Ryke Geerd Hamer ist tot

WIEN. Der ehemalige Arzt und selbst ernannte Wunderheiler Ryke Geerd Hamer ist tot. Das berichtet http://derstandard.at/2000060791912/Wunderheiler-Ryke-Geerd-Hamer-ist-tot" target="_blank">die österreichische Zeitung "Der Standard" und beruft sich auf die Familie Pilhar, die Hamers Methode der "Neuen Germanischen Medizin" in Österreich vermarktet. Die Tochter der Familie Pilhar, Olivia, war 1995 beinahe an den Folgen von Hamers Krebsbehandlung gestorben, dennoch sind die Pilhars bis heute überzeugt von seinen Lehren. Die Approbation verlor Hamer 1986, vom Verwaltungsgericht Koblenz wurde ihm eine ungeeignete psychopathologische Persönlichkeit und mangelnde Einsichtsfähigkeit attestiert. Hamer wurde 82 Jahre alt, die Familie Pilhar nennt einen Schlaganfall als Todesursache. (mmr)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Welche Rolle sollen pränatale Bluttests künftig spielen?

Der GBA ist aktuell dabei, über die Kassenerstattung von pränatalen Bluttests zu entscheiden. Bundestagsabgeordnete fordern hierzu auch eine begleitende ethische Debatte. mehr »

Versäumte HPV-Impfungen bis zum Alter von 20 nachholen!

Werden Frauen erst jenseits des 20. Lebensjahres geimpft, ist der HPV-Schutz fraglich, berichten Forscher. Sie plädieren deshalb für einen möglichst frühen Beginn der Impfserie. mehr »

Krebsangst darf Blutdrucktherapie nicht gefährden

17 UhrDie Angst vor Krebs ist hoch und mancher Patient könnte den falschen Schluss ziehen, nun lieber ganz auf Valsartan zu verzichten, warnt nun auch die Deutsche Hochdruckliga. mehr »