Ärzte Zeitung online, 06.07.2017

"Wunderheiler"

Ryke Geerd Hamer ist tot

WIEN. Der ehemalige Arzt und selbst ernannte Wunderheiler Ryke Geerd Hamer ist tot. Das berichtet http://derstandard.at/2000060791912/Wunderheiler-Ryke-Geerd-Hamer-ist-tot" target="_blank">die österreichische Zeitung "Der Standard" und beruft sich auf die Familie Pilhar, die Hamers Methode der "Neuen Germanischen Medizin" in Österreich vermarktet. Die Tochter der Familie Pilhar, Olivia, war 1995 beinahe an den Folgen von Hamers Krebsbehandlung gestorben, dennoch sind die Pilhars bis heute überzeugt von seinen Lehren. Die Approbation verlor Hamer 1986, vom Verwaltungsgericht Koblenz wurde ihm eine ungeeignete psychopathologische Persönlichkeit und mangelnde Einsichtsfähigkeit attestiert. Hamer wurde 82 Jahre alt, die Familie Pilhar nennt einen Schlaganfall als Todesursache. (mmr)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon. mehr »

In der Praxis oft auch knifflige AU-Fälle

Die Regeln, wie und wann ein Arzt einen Patienten krankschreiben darf, sind in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie festgehalten. In der Praxis gibt es jedoch viele knifflige Fälle. mehr »

Handlungsbedarf bei Chronikerpauschale!

Die Chronikerzuschläge für Hausärzte bleiben eine der dringendsten Hausaufgaben für die Selbstverwaltung. Es wird Zeit, die alten bürokratischen Zöpfe abzuschneiden, meint unser Abrechnungsexperte. mehr »