Ärzte Zeitung, 16.12.2008

Rabattverträge für fast jedes zweite Arzneimittel

BERLIN (bee). Fast jedes zweite Arzneimittel, das GKV-Versicherte erhalten haben, ist ein Medikament, für das ein Rabattvertrag geschlossen wurde, meldet der Verband ProGenerika.

27,565 Millionen dieser Arzneimittel gaben die Apotheken im Oktober ab, dies entspricht einem Absatzanteil von 46,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat hat sich der Anteil der Rabattarzneimittel um 78,7 Prozent erhöht.

Unterdessen hat die Deutsche BKK behauptet, Ärzte und Apotheker würden den Erfolg von Rabattverträgen verhindern. Apotheker würden nicht immer ein Rabattmedikament aushändigen, obwohl es laut Rezept vom Arzt möglich wäre, hieß es.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »