Ärzte Zeitung, 01.07.2012

Werden Medikamente aus Versandhandel teurer?

BERLIN (dpa). Medikamente aus der Internet-Apotheke könnten künftig teurer werden.

Der Bundestag hat am Donnerstagabend die Novelle des Arzneimittelgesetzes beschlossen, wonach die deutschen Vorschriften für Arzneimittelpreise künftig auch bei ausländischen Versandapotheken gelten.

Diese können ihren deutschen Kunden damit keine Rabatte und Boni mehr gewähren. Allerdings bedarf diese Neuregelung noch der Zustimmung des Bundesrats.

Ferner soll das Gesetz die Patienten besser vor gefälschten Medikamenten schützen. Deshalb erhalten verschreibungspflichtige Arzneimittel ein Sicherheitsmerkmal, das ihre Echtheit garantieren soll.

Topics
Schlagworte
Arzneimittelpolitik (9062)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[02.07.2012, 07:55:34]
Ronny Röske 
Schande dem, der Böses dabei denkt ...
Man muss bei Novellierungen dieser Art fragen, wessen Handschrift diese Novelle trägt. Wir wollen doch nicht unterstellen, dass hier vielleicht Lobbyisten der pharmazeutischen Industrie am Werke waren, oder?

Schande dem, wer Böses dabei denkt!  zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

HPV-Infektion durch Oralsex wohl eher selten

Frauen mit zervikaler HPV-Infektion übertragen die Viren offenbar nur sehr selten auf ihre Mundschleimhäute oder die ihres Sexualpartners, so eine kleine Studie. mehr »

Staatliche Digitalprojekte dauern zu lange

Kanzleramtsminister Helge Braun wünscht mehr Tempo bei der Digitalisierung in Deutschland. Die KBV zeigt sich indes zuversichtlich, dass die TI-Anbindung bis Ende Juni für die meisten Arztpraxen klappt. mehr »

Dutzende Ärzte in USA angeklagt

32 Millionen Tabletten illegal verschrieben: Das werfen Ermittler 31 Ärzten in den USA vor. Ein Arzt soll Opioide für Sex verschrieben haben – ein anderer an Facebook-Freunde verteilt haben. mehr »