Ärzte Zeitung, 23.12.2008

Bei HIV/Aids: Vernetzung mit Hausärzte

Patienten mit HIV/Aids haben aufgrund deutlich verbesserter Therapiemöglichkeiten eine steigende Lebenserwartung - um den Preis von schweren Folgekrankheiten wie Krebs. Das erfordert eine bessere Vernetzung von Schwerpunkt- und Hausarztpraxen.

Charakteristisch für das KBV-Konzept sind:

Versorgungsauftrag: Stadienübergreifend regelmäßige Untersuchung, Behandlungskoordination, Dokumentation sowie systematische interdisziplinäre Zusammenarbeit; stadienspezifisch: Statuserhebung, regelmäßiges Screening, antiretrovirale Therapie.

Strukturanforderungen: Für Schwerpunktpraxen sind notwendig Erfahrung mit HIV/Aids-Patienten, Mindestfallzahl, Teilnahme an Fortbildung und Qualitätszirkeln, Coaching, praxisinternes Qualitätsmanagement, Dokumentation; für kooperierende Vertragsärzte: quartalsweise Vorstellung des Patienten in der Schwerpunktpraxis, Fortbildung, regelmäßige Kommunikation mit dem Schwerpunktarzt.

Qualitätssicherung: verbindliche Kooperationsregeln, Ergebnisqualität durch Auswertung von Qualitätsindikatoren, Einbindung des Patienten in den Behandlungsplan, Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen. (HL)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »