Ärzte Zeitung, 06.10.2009

"Fallwert von 85 Euro ist kein leeres Versprechen"

STUTTGART (fst). Der Hausärzteverband in Baden-Württemberg appelliert an Hausärzte im Südwesten, sich in den neuen 73b-Vertrag mit etwa 60 Betriebskrankenkassen einzuschreiben. Ende September ist die Vereinbarung endgültig paraphiert worden.

Die Einschreibung der Ärzte hat mit dem vierten Quartal begonnnen, die der Patienten startet Anfang 2010. Der Vertrag orientiert sich nach Verbandsangaben stark an der AOK-Vereinbarung. "Wer jetzt noch zögert, verschenkt bares Geld", heißt es. Der Fallwert von 85 Euro sei "Tatsache und keine leere Versprechung".

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18224)
Organisationen
AOK (7266)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personaluntergrenzen – eine Milchmädchenrechnung?

Wie lässt sich der Pflegenotstand mindern und wie hilfreich sind dazu Pflegeuntergrenzen? Im Vorfeld des Springer Kongress Pflege, der morgen eröffnet wird, diskutierten Experten bereits heute kontrovers zu diesem Thema. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »