Ärzte Zeitung, 26.05.2011

Streik an der Charité ist beendet

BERLIN (ami). Der Pflegestreik an der Charité Universitätsmedizin Berlin ist endgültig vorbei. Die verdi-Mitglieder an Deutschlands größter Uniklinik haben dem Verhandlungsergebnis zu 75 Prozent zugestimmt.

Wenn am 4. Juni die vereinbarte Erklärungsfrist abgelaufen ist, werden die Redaktionsverhandlungen für den Tarifvertrag aufgenommen, teilte die Gewerkschaft mit.

Pflegekräfte der Charité erhalten den Vereinbarungen zufolge in diesem Jahr 150 Euro und im nächsten Jahr weitere 50 Euro mehr pro Monat. Bis Ende 2014 sollen die Löhne auf dem Niveau des Flächentarifvertrags TVöD angelangt sein

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18748)
Organisationen
Charité Berlin (3131)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »