Ärzte Zeitung, 29.11.2011

WidO-Studie als "Steilvorlage für die HzV"

BERLIN (fst). Der Deutsche Hausärzteverband sieht im neuen Versorgungsreport des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WidO) eine "Steilvorlage für Hausarztverträge".

Das Institut hatte in seiner am Montag vorgestellten Studie konstatiert, die Versorgung berücksichtige die Bedürfnisse alter Menschen bisher zu wenig.

Hausärzte-Verbandschef Ulrich Weigeldt verwies darauf, im AOK-Hausarztvertrag in Baden-Württemberg profitierten alte Patienten von den Qualitätszirkeln zur Pharmakotherapie und von der hausarztspezifischen Fortbildung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »