Ärzte Zeitung, 20.03.2015

101 Delegierte

Sachsens Ärzte wählen neue Kammer

DRESDEN. In Sachsen läuft zur Zeit die Wahl zur Kammerversammlung. Ärzte können noch bis zum 1. April ihre Stimme per Briefwahl abgeben.

Die entsprechenden Unterlagen wurden vor wenigen Tagen von der Landesärztekammer verschickt. Zur konstituierenden Sitzung soll die neu gewählte Kammerversammlung am 12. und 13. Juni in Dresden zusammentreten. Insgesamt gehören 101 gewählte Vertreter der Versammlung an.

Der amtierende Kammerpräsident Professor Jan Schulze wirbt für eine hohe Wahlbeteiligung. "Ich bitte die sächsischen Ärzte, jetzt aktiv von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und ihre Kandidaten für die Kammerversammlung zu wählen.

Eine möglichst hohe Wahlbeteiligung legitimiert und motiviert die Gewählten im Besonderen, sich ehrenamtlich für den ärztlichen Berufsstand in Sachsen einzusetzen", so der Kammerpräsident zum Auftakt der Wahl. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Sport nach Infarkt kann Leben retten

Wer nach einem Herzinfarkt sportlich aktiv wird oder bleibt, sorgt dafür, dass seine Überlebenschance sich deutlich erhöht, so eine Studie frisch von der EuroPrevent 2018. mehr »

TK-Versicherte erhalten E-Akte

Die Techniker Krankenkasse hat mit TK-Safe ihre bundesweite elektronische Gesundheitsakte vorgestellt. Patientenschützer und die Verbraucherzentralen pochen auf hohe einheitliche Standards. mehr »

Diese Keime machen Kliniken zu schaffen

Klinikpatienten haben einer Umfrage zufolge die größte Sorge, mit einem multiresistenten Keim infiziert zu werden. Häufig eine mediale Dramatisierung, findet ein Hygieneexperte. Einige Erreger bereiten aber Kopfzerbrechen. mehr »