Ärzte Zeitung, 02.06.2015

Förderung

NRW investiert 514 Millionen Euro in Kliniken

KÖLN. Das Investitionsprogramm für die Kliniken des Landes Nordrhein-Westfalen beträgt in diesem Jahr 514 Millionen Euro. Darüber hat Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) den Gesundheitsausschuss informiert.

Der Betrag setzt sich zusammen aus 190 Millionen Euro für die Baupauschale, also die Mittel für den Bau, den Umbau oder die Erweiterung von Kliniken, und 317 Millionen Euro für die pauschale Förderung kurzfristiger Anlagegüter. Hinzu kommen sieben Millionen Euro für die mögliche Förderung der Investitionskosten durch besondere Beträge. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »