Ärzte Zeitung, 06.04.2016

Sachsen

KV-Vertreter werden im Juni gewählt

DRESDEN. Sachsens Ärzte sind zur Wahl einer neuen Vertreterversammlung der KV aufgerufen. Die neue Legislaturperiode wird am 1. Januar 2017 beginnen, Ende März ist die Wahlbekanntmachung versandt worden.

Die 40-köpfige Vertreterversammlung der KV Sachsen wird für sechs Jahre bestimmt. Wahlberechtigt sind alle Ärzte und Psychotherapeuten, die Mitglieder der KV sind. Bis zum 2. Mai können noch Wahlvorschläge eingereicht werden. Als Wahlfrist wurde die Zeit vom 3. Juni bis zum 17. Juni festgesetzt. Insgesamt bestimmt werden 19 Vertreter der Fachärzte, 17 der Hausärzte und vier Vertreter der Psychotherapeuten.

Stefan Windau, der Vorsitzende der Vertreterversammlung, bezeichnet in einem Wahlaufruf das "politische gesamtgesellschaftliche Umfeld als eher beunruhigend". "Jede abgegebene Stimme stärkt uns gegenüber Politik und Verhandlungspartnern", sagte er. (lup)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18761)
Sachsen (470)
Organisationen
KV Sachsen (366)
Personen
Stefan Windau (42)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »