Ärzte Zeitung, 13.09.2016

Psychotherapeuten

Verband verzeichnet 5000 Mitglieder

FRANKFURT/MAIN. Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) ist nach eigenen Angaben auf 5000 Mitglieder gewachsen.

Die im bvvp zusammengeschlossenen Landes- und Regionalverbände seien "berufspolitische Heimat" von Ärztlichen, Psychologischen und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten aller Verfahren.

Der Verbandsvorsitzende Martin Kremser sieht im Zuwachs den Beleg dafür, dass seine Kollegen keine "Spaltungen innerhalb der Psychotherapeutenschaft wünschen".

Der Verband hält demnächst seine Delegiertenversammlung in Berlin ab. Am 16. September beschäftigt sich der bvvp in einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Thema "Big data -wenn der Mensch zählt" (Hotel Aquino, Berlin, 18 Uhr). (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

So stark ist die Macht des ärztlichen Wortes

Ärztliche Überzeugungsarbeit macht Therapien wirksamer. Umgekehrt können unbedachte Äußerungen dem Patienten schaden. Etliche Studien belegen diese Placeboeffekte. mehr »

Weiterhin Unklarheit zu Bewertungsportalen

Das Recht auf Informationsfreiheit auf der einen Seite, das Recht auf freie Berufsausübung auf der anderen – der Bundesgerichtshof hat zur Löschung von Einträgen bei Arztbewertungsportalen verhandelt. mehr »

Das sind die Folgen eines Kaiserschnitts

Die Zahl der Kaiserschnitte nimmt seit einigen Jahren weltweit zu. Das hat für Mütter und Babys Vor- und Nachteile. Welche das sind, haben Wissenschaftler zusammengefasst. mehr »