Ärzte Zeitung, 13.09.2016

Psychotherapeuten

Verband verzeichnet 5000 Mitglieder

FRANKFURT/MAIN. Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) ist nach eigenen Angaben auf 5000 Mitglieder gewachsen.

Die im bvvp zusammengeschlossenen Landes- und Regionalverbände seien "berufspolitische Heimat" von Ärztlichen, Psychologischen und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten aller Verfahren.

Der Verbandsvorsitzende Martin Kremser sieht im Zuwachs den Beleg dafür, dass seine Kollegen keine "Spaltungen innerhalb der Psychotherapeutenschaft wünschen".

Der Verband hält demnächst seine Delegiertenversammlung in Berlin ab. Am 16. September beschäftigt sich der bvvp in einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Thema "Big data -wenn der Mensch zählt" (Hotel Aquino, Berlin, 18 Uhr). (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Obwohl er querschnittsgelähmt ist, konnte ein Mann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »