Ärzte Zeitung, 13.09.2016

Psychotherapeuten

Verband verzeichnet 5000 Mitglieder

FRANKFURT/MAIN. Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) ist nach eigenen Angaben auf 5000 Mitglieder gewachsen.

Die im bvvp zusammengeschlossenen Landes- und Regionalverbände seien "berufspolitische Heimat" von Ärztlichen, Psychologischen und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten aller Verfahren.

Der Verbandsvorsitzende Martin Kremser sieht im Zuwachs den Beleg dafür, dass seine Kollegen keine "Spaltungen innerhalb der Psychotherapeutenschaft wünschen".

Der Verband hält demnächst seine Delegiertenversammlung in Berlin ab. Am 16. September beschäftigt sich der bvvp in einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Thema "Big data -wenn der Mensch zählt" (Hotel Aquino, Berlin, 18 Uhr). (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »