Ärzte Zeitung online, 14.03.2019

Gewählt

Holetschek führt Bayerischen Landesgesundheitsrat

MÜNCHEN. Der Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek (CSU) ist zum neuen Vorsitzenden des Bayerischen Landesgesundheitsrates gewählt worden. Auf der konstituierenden Sitzung sagte er, die Sicherstellung der „bestmöglichen pflegerischen Versorgung“ sei ein wichtiges Anliegen.

Deshalb werde sich der Rat künftig verstärkt diesem Thema widmen. Zudem werde das Gremium noch intensiver seine Aufgabe wahrnehmen, die politischen Entscheidungsträger zu beraten.

Der Landesgesundheitsrat befasst sich mit aktuellen und grundsätzlichen Fragen aus dem Gesundheitsbereich. Er tagt im Durchschnitt vier Mal im Jahr.

Der Rat setzt sich aus 30 Akteuren des Gesundheitswesens und ebenso vielen Stellvertretern zusammen. (sct)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wut und Ärger können Schlaganfälle begünstigen

Menschen, die sich häufig aufregen, sind gefährdeter für Schlaganfälle, zeigen Studien. Das gilt aber nicht für alle. Es spielt womöglich der Status eine Rolle, so eine Analyse. mehr »

Spahn will freiere Kassen-Wahl

Bundesgesundheitsminister Spahn schwebt mehr Wettbewerb zwischen den Krankenkassen vor. Offenbar will er den Umbruch des AOK-Systems forcieren. mehr »

Masern-Impfpflicht im Gespräch

Wird die Masern-Impfung bald Pflicht in Deutschland? Laut SPD befindet sich eine solche Vorlage in Abstimmung mit dem Gesundheitsminister. Die Grünen sind skeptisch. mehr »