Ärzte Zeitung, 12.10.2012

Italien plant

Kein Alkohol mehr für Minderjährige

ROM (dpa). Italien will den Verkauf von Alkohol an Minderjährige unter 18 Jahren verbieten. Das Verbot solle in Bars und Supermärkten gleichermaßen gelten, berichteten italienische Zeitungen am Donnerstag.

Die Änderungen im Gesundheitsgesetz wurden nach diesen Berichten am Mittwoch im Sozialausschuss des Abgeordnetenhauses angenommen.

Verstöße sollen mit Geldbußen von 250 bis 1000 Euro geahndet werden. Verkäufer riskierten auch ein dreimonatiges Verkaufsverbot, hieß es.

Wenn sie beim Alter der Kunden nicht sicher seien, müssten sie ein Dokument verlangen. Bisher dürfen schon 16-Jährige Alkohol kaufen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »