Ärzte Zeitung, 15.04.2013

Patent läuft aus

Lilly wird Vertriebspersonal entlassen

INDIANAPOLIS. Das US-Pharmaunternehmen Eli Lilly wird laut Associated Press aller Voraussicht nach hunderte von Mitarbeitern entlassen.

Das Patent für das Antidepressivum "Cymbalta", dem Verkaufsschlager des Konzerns, läuft gegen Ende des Jahres aus.

Im Zuge dessen bereite sich Eli Lilly darauf vor, einen großen Teil seines Vertriebspersonals in der Sparte Bio-Pharmazie zu entlassen.

Das Unternehmen mit Niederlassung in Bad Homburg erwirkte im Vorfeld eine sechsmonatige Verlängerung des Patents.

So konnte mit dem Präparat noch circa 1,1 Milliarden Euro Umsatz in diesem Zeitraum generiert werden. (mh)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Glücklich und zufrieden mit dem Job

Ärzte und Therapeuten arbeiten gerne in ihrem Beruf und würden ihn wieder ergreifen. Der Ärztemonitor 2018 zeigt auch: So viele Ärzte wie nie zuvor sind zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation. mehr »

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, wie alt die Ärzte in den einzelnen Fachbereichen sind. mehr »

Wer wird Galenus-Preisträger 2018?

Heute Abend ist es soweit: Im Rahmen einer feierlichen Gala werden wieder innovative Arzneimittel und hervorragende Grundlagenforscher mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis ausgezeichnet. 13 Innovationen sind im Rennen. mehr »