Ärzte Zeitung online, 11.04.2018

Personalie

Ralf Brauksiepe neuer Patientenbeauftragter

BERLIN. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Ralf Brauksiepe wird neuer Patientenbeauftragter der schwarz-roten Bundesregierung. Das Bundeskabinett sei am Mittwoch dem Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gefolgt, wie dessen Ministerium mitteilt. Brauksiepe sei eine Persönlichkeit, die über langjährige und vielfältige politische Erfahrung verfüge, begründete der Minister die Berufung. Der 51 Jahre alte Brauksiepe gehört dem Bundestag seit 1998 an. Von 2009 bis 2013 war der Wirtschaftswissenschaftler Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales und von 2013 bis 2017 in gleicher Funktion im Verteidigungsministerium. Brauksiepe stammt aus Hattingen in Nordrhein-Westfalen. (bar)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

Stammzelltherapie stoppt aggressive MS

Je früher, desto wirksamer – auch bei der autologen Stammzelltransplantation: Die Aktivität der Multiplen Sklerose lässt sich wohl komplett unterbinden, wenn die Methode als First-line-Therapie eingesetzt wird. mehr »