Ärzte Zeitung online, 11.04.2018

Personalie

Ralf Brauksiepe neuer Patientenbeauftragter

BERLIN. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Ralf Brauksiepe wird neuer Patientenbeauftragter der schwarz-roten Bundesregierung. Das Bundeskabinett sei am Mittwoch dem Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gefolgt, wie dessen Ministerium mitteilt. Brauksiepe sei eine Persönlichkeit, die über langjährige und vielfältige politische Erfahrung verfüge, begründete der Minister die Berufung. Der 51 Jahre alte Brauksiepe gehört dem Bundestag seit 1998 an. Von 2009 bis 2013 war der Wirtschaftswissenschaftler Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales und von 2013 bis 2017 in gleicher Funktion im Verteidigungsministerium. Brauksiepe stammt aus Hattingen in Nordrhein-Westfalen. (bar)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »