Ärzte Zeitung online, 28.02.2014

Rabattverträge

AOK legt 13. Ausschreibung auf

STUTTGART. Die AOK hat eine weitere Rabattausschreibung im Europäischen Amtsblatt veröffentlicht: Es ist mittlerweile die 13. Tranche der bundesweiten AOK-Rabattverträge.

Mit der jüngsten Ausschreibung werden die 45 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen der 8. und 9. Tranchen ersetzt, die Ende September dieses Jahres auslaufen. Hinzu kommen 15 weitere Wirkstoffe, für die bisher noch kein Preisnachlass vereinbart wurde.

Pharmahersteller haben Zeit bis 16. April, Angebote abzugeben. Die Laufzeit der 13. Vertragstranche dauert zwei Jahre.

Laut AOK-Bundesverband wurde mit den jetzt ausgeschriebenen Wirkstoffen zuletzt ein Jahresumsatz im AOK-System von rund 1,1 Milliarden Euro erzielt.

Um in Sachen Lieferfähigkeit keine bösen Überraschungen zu erleben, werden für einige Wirkstoffe mehrere Partner (insgesamt bis zu drei) gesucht. Dabei handelt es sich um die Blutdrucksenker Metoprolol und Candesartan sowie um das Antidiabetikum Metformin.

Aktuelle habe die AOK 229 generische Wirkstoffe und Kombinationen unter Vertrag. Ab 1. April, wenn die 12. Tranche startet, werden es 247 Produkte sein. Vergangenes Jahr hätten die AOKen durch Rabatt-Vereinbarungen mit Pharmaherstellern "weit über eine Milliarde Euro bei den Ausgaben für Medikamente einsparen" können, heißt es. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Psychotherapeuten werfen der Koalition Diskriminierung vor

15:07Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das TSVG. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »

Zwei AOKen geben Zusatzbeitrag preis

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die AOK Baden-Württemberg und AOK Nordwest. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »