Ärzte Zeitung, 17.07.2009

Neues Impf-Pflaster bewährt sich in Studie

NEU-ISENBURG (eb). Eine Impfung gegen Reisediarrhö gibt es bisher nicht. Die Rotavirus-Vakzine, die kleine Kinder vor Brechdurchfall schützt, hat in der Reisemedizin keine Bedeutung. Die Schluckimpfung gegen Cholera (Dukoral®) jedoch wirkt teilweise auch gegen ETEC. Denn das Cholera-Toxin und das ETEC-Toxin sind sehr ähnlich.

Die Vakzine ist in der Schweiz für diese Indikation zugelassen, bei uns nicht. Vielversprechend sind Daten zu einem Impf-Pflaster, das mit ETEC-Toxinen präpariert ist. Sie dringen in die Haut ein und lösen eine Immunreaktion aus. In einer Phase-II-Studie hat es sich bewährt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Warum Schlafmangel heißhungrig macht

Schlafmangel kurbelt den Hunger an, das kennen viele aus Erfahrung. Warum das so ist, haben jetzt Forscher entschlüsselt: Es liegt nicht an den Hormonen. mehr »

Fertigprodukte mit weniger Fett und Zucker

Bis 2025 soll es weniger Salz, Fett und Zucker in Convenience-Produkten geben. Laut Medienberichten hat sich Ernährungsministerin Klöckner mit der Industrie auf Zielwerte geeinigt. mehr »

EU verbietet Einweg-Plastik

Die EU setzt gegen die Meeresverschmutzung auf ein Einweg-Plastik-Verbot – und darauf, dass die Industrie sich künftig an den Reinigungskosten beteiligt. Warum haben gerade Flaschendeckel dem Deal Steine in den Weg gelegt? mehr »