Ärzte Zeitung, 27.01.2010

Grüne: Kopfpauschale endet in Steuererhöhung

BERLIN (hom). Die Grünen-Fraktion im Bundestag geht davon aus, dass es bei Einführung der von der FDP geplanten Kopfpauschale zu "deutlichen" Erhöhungen bei der Mehrwert- und Einkommenssteuer kommen müsste.

Beide seien die einzigen großen Steuern, die dem Bund das notwendige Volumen für den Sozialausgleich erbringen könnten, heißt es in einer parlamentarischen Anfrage der Grünen an die Bundesregierung. Darin erkundigen sich die Grünen in mehr als 20 Fragen nach Einzelheiten der geplanten Gesundheitsreform der Koalition und deren sozialen Auswirkungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »