Ärzte Zeitung, 08.12.2014

PKV

Kein Aufnahmestopp bei Schufa-Eintrag bekannt

BERLIN. Der Bundesregierung sind keine Fälle bekannt, wonach private Krankenversicherungen entgegen dem gesetzlichen Kontrahierungszwang Neukunden mit Schufa-Eintrag die Aufnahme in den Basistarif verwehren.

Auch aus Verbraucherbeschwerden, die bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht eingereicht worden sind, ergeben sich nach Aussage von Dr. Michael Meister (CDU) dafür keine Anhaltspunkte.

Der Parlamentarische Staatssekretär im Finanzministerium beantwortete damit eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Maria Klein-Schmeink. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion bezog sich bei ihrer Anfrage ausdrücklich auf einen Bericht der "Ärzte Zeitung". (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »