Ärzte Zeitung online, 21.03.2018

Krankenkassen

Jacqueline Kühne führt BKK Landesverband Süd

KORNWESTHEIM. Der BKK Landesverband Süd hat sich eine neue Spitze gegeben. Vom 1. April an übernimmt die Juristin Jacqueline Kühne als Alleinvorstand die Geschäfte des Landesverbands, sie war bereits seit 2013 Mitglied des Vorstands.

Kühne löst damit den langjährigen Vorsitzenden Konrad Ehing ab, der insgesamt 22 Jahre dem Vorstand angehört hat. Kühne wird künftig unterstützt von Thomas Schönbucher , den der Verwaltungsrat mit der Stellvertretung des Vorstandes beauftragt hat.

Der Landesverband Süd nimmt die Interessen von 27 Betriebskrankenkassen mit Sitz in Baden-Württemberg und Hessen wahr. 2,3 Millionen Menschen sind in den beiden Regionen bei einer BKK versichert. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

736 Notfallzentren reichen zur Notfallversorgung

Wie viele Notfallenzentren sind nötig und wo sollten sie betrieben werden, um die Bevölkerung gut zu versorgen? Ein Gutachten im Auftrag der KBV hat das jetzt analysiert. mehr »

Keuchhusten - längst keine Kinderkrankheit mehr

An Pertussis erkranken in Deutschland vor allem Erwachsene. Sie stellen eine Gefahr für Säuglinge dar. Wir zeigen, wie viele Erkrankte es seit 2001 gab und wie alt sie waren. mehr »

So lässt sich Glutensensitivität erkennen

Immer mehr Menschen vermuten, dass sie Gluten nicht vertragen. Ein Experte gibt Tipps, wie sich in der Praxis klären lässt, ob tatsächlich eine Glutensensitivität vorliegt. mehr »