Ärzte Zeitung online, 21.03.2018

Krankenkassen

Jacqueline Kühne führt BKK Landesverband Süd

KORNWESTHEIM. Der BKK Landesverband Süd hat sich eine neue Spitze gegeben. Vom 1. April an übernimmt die Juristin Jacqueline Kühne als Alleinvorstand die Geschäfte des Landesverbands, sie war bereits seit 2013 Mitglied des Vorstands.

Kühne löst damit den langjährigen Vorsitzenden Konrad Ehing ab, der insgesamt 22 Jahre dem Vorstand angehört hat. Kühne wird künftig unterstützt von Thomas Schönbucher , den der Verwaltungsrat mit der Stellvertretung des Vorstandes beauftragt hat.

Der Landesverband Süd nimmt die Interessen von 27 Betriebskrankenkassen mit Sitz in Baden-Württemberg und Hessen wahr. 2,3 Millionen Menschen sind in den beiden Regionen bei einer BKK versichert. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »

Oft wird gechattet mit dem Arzt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »