Ärzte Zeitung online, 14.09.2018

Umfrage

GKV-Versicherte sind zufrieden wie noch nie

KÖLN. Die gesetzlich Versicherten sind so zufrieden mit dem Gesundheitswesen wie lange nicht mehr. Für die Zukunft rechnen viele allerdings damit, dass sie für eine gute Versorgung über ihren Krankenkassenbeitrag hinaus in die Tasche greifen müssen.

Das Meinungsforschungsinstitut Kantar TNS hatte im Auftrag des Versicherers Continentale 910 Personen ab 25 Jahren telefonisch zur Zufriedenheit mit dem Gesundheitswesen befragt, darunter waren 80 Privatversicherte. Die Continentale lässt diesen Aspekt seit 2001 jährlich in einer umfassenderen repräsentativen Befragung erheben.

In diesem Jahr sind 78 Prozent mit den Leistungen des Gesundheitswesens zufrieden, 71 Prozent mit dem Preis. Bei den Privatversicherten ist die Stimmung noch besser: 89 Prozent sind mit den Leistungen zufrieden, 75 Prozent mit dem Preis.

Seit 2001 sind das die höchsten gemessenen Werte. Einen Tiefstand gab es 2004. Nach der Einführung der Praxisgebühr waren 72 Prozent der gesetzlich Versicherten mit dem Preis unzufrieden, 52 Prozent mit der Leistung. Direkte Belastungen werden nach der Studie deutlicher wahrgenommen als Veränderungen des Beitragssatzes.

Im Moment gehen 33 Prozent der GKV-Versicherten davon aus, dass eine gute Versorgung über den Beitrag hinaus viel Geld kostet. Mit Blick auf die Zukunft sind es 80 Prozent. 32 Prozent glauben, dass gute Versorgung heute nur durch private Vorsorge möglich ist, für die kommenden Jahre erwarten das 73 Prozent. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[17.09.2018, 13:10:50]
Doris Hönig 
Altersverteilung wesentlich.
Hätte die Versicherung nur Teilnehmer ab 50 oder sogar 70 Jahren aufwärts befragt sähe das wahrscheinlich ganz anders aus. 210 Teilnehmer sind auch nicht repräsentativ genug um zu verallgemeinern.  zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Sepsis – "häufigste vermeidbare Todesursache im Land"

Alle sechs bis sieben Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an einer Sepsis. Viele dieser Todesfälle wären vermeidbar. Ärzte, Patientenschützer und Politiker fordern jetzt: Die Blutvergiftung muss als Notfall akzeptiert werden. mehr »

"Hacker kommen wie durch eine offene Tür in Arzt-Systeme"

Nehmen niedergelassene Ärzte Gefahren durch Cyber-Angriffe ernst genug? Sie selbst glauben das mehrheitlich. Ein Sicherheitsexperte gießt Wasser in den Wein. mehr »