Ärzte Zeitung, 13.05.2009

Studie zur Abstoßung von Hornhäuten

MÜNCHEN (eb). In Deutschland werden pro Jahr 6000 Hornhäute transplantiert. Bei knapp einem Fünftel der Empfänger der Hornhäute wird das Transplantat jedoch wieder abgestoßen.

In einer bundesweiten Studie werde nun untersucht, ob der auch bei anderen Organspenden übliche HLA-Test die Kompatibilität von Spender und Empfänger erhöhen kann und auf diese Weise Abstoßungen zu verringern sind. Das hat die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft mitgeteilt. 700 Patienten sollen in die Studie einbezogen werden.

Topics
Schlagworte
Organspende (884)
Augenkrankheiten (669)
Organisationen
DOG (97)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »