Ärzte Zeitung, 27.01.2015

Organspende

Hamburg registriert sechs Spender mehr

HAMBURG. Die Zahl der Organspenden ist im vergangenen Jahr in Hamburg gestiegen. 2014 gab es in der Hansestadt insgesamt 45 Organspender, ein Jahr zuvor waren dies 39. Auch die Zahl der gespendeten Organe ist von 133 auf 173 gestiegen.

 Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) begrüßt die positive Entwicklung, wünscht sich aber mehr Spender in Hamburg.

Sie kündigte weitere Informationen zum Thema an, "um keine Ängste vor der richtigen Entscheidung für einen Organspendeausweis aufkommen zu lassen".

Bundesweit war die Zahl der Organspender (864 statt 876 im Vorjahr) und der gespendeten Organe (2989 statt 3035 im Vorjahr) in 2014 weitgehend konstant. Die Behörde beruft sich bei ihren Angaben auf Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

7 Forderungen für mehr Patientensicherheit

17:54hMehr Engagement der Krankenhaus- und Pflegeheimleitungen für die Patientensicherheit hat das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) eingefordert. mehr »

Tödliche Meserattacke auf einen Arzt

16:45 hEin Mann hat in einer Offenburger Arztpraxis einen Mediziner erstochen und eine Helferin schwer verletzt. Die Tat ereignete sich am Donnerstagmorgen, wie die Polizei mitteilte. mehr »

Sind Light-Getränke nützlich oder schädlich fürs Herz?

Light-Getränke sind in Verruf gekommen, dick zu machen und Diabetes zu fördern. US-Experten nehmen Stellung zur Herzgesundheit von zuckerfreien Drinks - und differenzieren. mehr »