Ärzte Zeitung, 03.03.2010

Pflegeheime verbuchen im Südwesten eine 1,2

STUTTGART (fst). Stationäre Pflegeeinrichtungen in Baden-Württemberg heimsen nach vorläufigen Durchschnittswerten die Note 1,2 ein, meldet der Ersatzkassenverband vdek.

Mit 384 Häusern sei bisher fast ein Drittel der Heime im Südwesten geprüft worden. 90 Prozent erhielten die Note "sehr gut", nur 0,4 Prozent ein "mangelhaft". Im Bundesschnitt der bisher 3630 untersuchten Heime ergibt sich die Note 2,1.

Frank Winkler, stellvertretender vdek-Leiter, ermunterte Pflegebedürftige, sich die Einrichtungen vor Abschluss eines Vertrags genau anzusehen.

Die Ergebnisse im Detail können abgerufen werden unter: www.pflegelotse.de

Topics
Schlagworte
Pflege (5327)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »