Ärzte Zeitung, 04.09.2015

Bundesverband Pflegemanagement

Neue Nachwuchskampagne gestartet

Junge Pflegende auch für das Management begeistern - das will eine Aktion, die der Bundesverband jetzt startet.

BERLIN. Der Bundesverband Pflegemanagement startet eine neue Kampagne zur Gewinnung von Pflegemanagement-Nachwuchs.

Mit der Aktion "Stark für die Pflege. Stark für die Zukunft." sollen verstärkt junge Pflegende für das Pflegemanagement begeistert sowie junge Pflegemanager und Studierende auf ihrem Karriereweg unterstützt werden.

Bereits 2012 wurde zu diesem Ziel auch der Pflegemanagement-Award für Nachwuchsführungskräfte ins Leben gerufen. Er soll jungen Pflegemanagern für ihre Leistungen auch in der Öffentlichkeit Anerkennung verschaffen.

Bereits zwei der Preisträgerinnen seien mittlerweile reguläre Vorstandsmitglieder und haben die aktuelle Kampagne "entscheidend mitgeprägt", teilt der Bundesverband Pflegemanagement mit.

Gleichzeitig will der Bundesverband mit der Aktion den Austausch zwischen Einrichtungen und Hochschulen fördern und so Studierende bei der Suche nach Praktika, Plätzen für Bachelor- und Masterarbeiten oder Einstiegsjobs unterstützen. (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »