Ärzte Zeitung online, 14.12.2016
 

Mehr Pfleger, weniger Bürokratie?

Bundesregierung stellt Pflegebericht vor

BERLIN. Die Regierung hat heute in Berlin den sechsten Pflegebericht präsentiert. Der Bericht soll zeigen, wie sich die Pflegeversicherung in den Jahren 2011 bis 2015 entwickelt hat.

Eckpunkte des Pflegeberichts sind beispielsweise, dass die Leistungsausgaben zwischen 2011 und 2015 gestiegen sind – von rund 21 auf fast 27 Milliarden Euro (+27 Prozent).

Weiterhin habe sich die Zahl der Mitarbeiter in der Altenpflege um 40 Prozent zwischen 2003 und 2013 erhöht: von rund 700 000 auf circa 1 Million. Auch der Bürokratieabbau komme voran.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe sagt, der Bericht zeige den Erfolg der beschlossenen Reformen. Die Änderungen der letzten Zeit kämen bei den Bedürftigen an, glaubt der Minister. (ajo)

Mehr später auf aerztezeitung.de oder ab 18 Uhr in unserer App.

Topics
Schlagworte
Pflege (4853)
Personen
Hermann Gröhe (1041)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »