Ärzte Zeitung online, 22.06.2017

Ausschuss

Koalition winkt Pflegeberufegesetz durch

BERLIN. Das umstrittene Pflegeberufegesetz ist nach Ansicht der Koalitionsfraktionen abstimmungsreif: SPD und Unionsfraktion stimmten am Mittwoch im Gesundheitsausschuss für die Vorlage, die im Vergleich zum Regierungswurf stark verändert wurde.

Am Donnerstag soll das Gesetz nach einstündiger Debatte verabschiedet werden. Linke und Grünen lehnten den Entwurf ab.

Entgegen den ursprünglichen Plänen vereint das Gesetz nicht durchgängig die Berufszweige Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege. Nach einer zweijährigen generalistischen Ausbildung können die Pflegeschüler eine einjährige Spezialisierung in der Kinderkranken- oder Altenpflege wählen.

Die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung liegt indes noch nicht vor. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Komplementärmedizin für Krebskranke tödlich wird

Krebspatienten, die zusätzlich unbewiesene Heilverfahren nutzen, verschlechtern wohl ihre Überlebenschance. Die Erklärung ist nicht in der Komplementärmedizin selbst zu suchen. mehr »

Kurskorrektur in der Alzheimerforschung?

Offenbar entzieht sich das Gehirn bei Morbus Alzheimer dem Immunsystem. Checkpoint-Hemmer aus der Krebstherapie könnten dies verhindern. Bei Mäusen klappt das schon. mehr »

Carvedilol für alte Diabetiker? Besser nicht!

Erhalten pflegebedürftige Diabetiker nach Herzinfarkt einen "diabetikerfreundlichen" Betablocker, sinkt zwar die Gefahr von Hyperglykämien. Ins Krankenhaus müssen sie trotzdem häufiger. mehr »