Ärzte Zeitung online, 22.06.2017

Ausschuss

Koalition winkt Pflegeberufegesetz durch

BERLIN. Das umstrittene Pflegeberufegesetz ist nach Ansicht der Koalitionsfraktionen abstimmungsreif: SPD und Unionsfraktion stimmten am Mittwoch im Gesundheitsausschuss für die Vorlage, die im Vergleich zum Regierungswurf stark verändert wurde.

Am Donnerstag soll das Gesetz nach einstündiger Debatte verabschiedet werden. Linke und Grünen lehnten den Entwurf ab.

Entgegen den ursprünglichen Plänen vereint das Gesetz nicht durchgängig die Berufszweige Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege. Nach einer zweijährigen generalistischen Ausbildung können die Pflegeschüler eine einjährige Spezialisierung in der Kinderkranken- oder Altenpflege wählen.

Die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung liegt indes noch nicht vor. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »