Ausschuss

Koalition winkt Pflegeberufegesetz durch

Veröffentlicht:

BERLIN. Das umstrittene Pflegeberufegesetz ist nach Ansicht der Koalitionsfraktionen abstimmungsreif: SPD und Unionsfraktion stimmten am Mittwoch im Gesundheitsausschuss für die Vorlage, die im Vergleich zum Regierungswurf stark verändert wurde.

Am Donnerstag soll das Gesetz nach einstündiger Debatte verabschiedet werden. Linke und Grünen lehnten den Entwurf ab.

Entgegen den ursprünglichen Plänen vereint das Gesetz nicht durchgängig die Berufszweige Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege. Nach einer zweijährigen generalistischen Ausbildung können die Pflegeschüler eine einjährige Spezialisierung in der Kinderkranken- oder Altenpflege wählen.

Die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung liegt indes noch nicht vor. (fst)

Mehr zum Thema

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit

Deutscher Pflegetag

Pflege: Die Bedarfe der Betroffenen als Richtschnur

Kooperation | In Kooperation mit: AOK-Bundesverband
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit