Ärzte Zeitung online, 20.08.2018

Hessen

Steigende Schülerzahlen in den Pflegeberufen

WIESBADEN. Das hessische Sozialministerium freut sich über weiter steigende Auszubildendenzahlen in den Pflegeberufen. Die meisten Schüler gibt es im Vergleich der Pflegeberufe in der Altenpflege: Laut aktuellem Hessischen Pflegemonitor befanden sich im vergangenen Jahr 4187 Schüler in der Altenpflegeausbildung.

Eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege beziehungsweise Kinderkrankenpflege absolvierten 3628 Menschen. In der einjährigen Ausbildung zur Altenpflegehilfe befanden sich 1219 Schüler, in der ebenfalls einjährigen Krankenpflegehilfeausbildung 142.

Die Landesregierung hat zum 1. Juli dieses Jahres die Schulgelderstattung für die Altenpflegeschulen erhöht. So erhalten einzügige Altenpflegeschulen für die dreijährige Fachkraftausbildung pro Auszubildenden statt bisher 14.616 Euro jetzt 17.028 Euro.

Für mehrzügige Schulen wurde die Schulgeldpauschale in der dreijährigen Altenpflegeausbildung von 12.888 Euro auf 15.012 Euro pro Auszubildenden erhöht. Und auch für die einjährige Altenpflegehelferausbildung wurde eine Erhöhung von bisher 4296 Euro auf 5676 Euro vorgenommen. (bar)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »