Ärzte Zeitung online, 18.06.2019

Führungskompetenz

Rheinland-Pfalz investiert in Mitarbeiterführung in Kliniken

MAINZ. Die rheinland-pfälzische Landesregierung unterstützt 25 Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen dabei, die Führungskompetenzen ihrer Leitungskräfte zu verbessern, um auf diesem Weg die Arbeitsbedingungen attraktiver zu machen. Darauf weist das dortige Gesundheitsministerium hin.

„Wir brauchen eine gute Führungs- und Unternehmenskultur, damit die Pflegekräfte länger gesund und motiviert im Beruf arbeiten“, sagte die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) bei der Auftaktveranstaltung des Projekts „Führung im Krankenhaus II“ am Montag in Mainz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Krankenhausinstitut werden Führungskräfte in mitarbeiterorientierter Führung trainiert. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

WHO erklärt Ebola-Epidemie als internationale Notlage

Die Ebola-Epidemie ist eine internationale Notlage, hat die WHO am Mittwochabend entschieden. Direkte Folgen hat der Schritt noch nicht. mehr »

Ja zu Masern-Impfpflicht, Apotheken-Gesetz und MDK-Reform

16:50 Uhr Drei auf einen Schlag: Das Bundeskabinett gibt grünes Licht für die Impfpflicht gegen Masern, das Vor-Ort-Apotheken-Gesetz und die MDK-Reform. Prompt folgt Kritik. mehr »

Warum Alzheimer mehr Frauen betrifft

Frauen erkranken häufiger an Alzheimer als Männer. Eine beim Alzheimer-Kongress in Los Angeles vorgestellte Studie liefert Hinweise, woran das liegen könnte. mehr »