Ärzte Zeitung online, 18.04.2017

Nordrhein

Kammer fordert besseren Nichtraucherschutz

DÜSSELDORF. Die Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein (ÄKNo) fordert eine Verbesserung des Nichtraucherschutzes. Der Bundestag solle noch in dieser Legislaturperiode über den von der Bundesregierung eingebrachten Gesetzentwurf zum Tabakwerbeverbot entscheiden, heißt es in einer mit großer Mehrheit verabschiedeten Resolution. "Es ist dringend Zeit, Tabakreklame im öffentlichen Raum zu unterbinden, denn diese Reklame wirkt auch auf Kinder und Jugendliche ein." Die Delegierten appellieren zudem an den Landtag, die heute in NRW gültigen strengen Regeln zum Nichtraucherschutz beizubehalten. Im Vorfeld der Landtagswahl im Mai hatten sich CDU und FDP für eine Lockerung ausgesprochen. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »